Pflanzentauschbörse 2. Versuch

Liebe Gartenfreunde,

da die Tauschbörse im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen ist, schlage ich eine Wiederholung am kommenden Samstag vor. Nach meiner Wettervorhersage dürften wir dann etwas mehr Glück haben, auch wenn ich nicht anwesend sein kann:

2. Versuch am Feiertag 3.10. 14:00-17:00 Uhr

Ich hoffe, da wird es besser klappen, ansonsten hoffen wir auf das kommende Jahr.
Viele Grüße,
Martina Janoschek

Pflanzentauschbörse

Liebe Gartenfreunde, unsere 1. Pflanzentauschbörse jeweils vor der eigenen Parzelle im Mai dieses Jahres wurde ja recht gut angenommen. Daher werden wir sie am

Samstag, den 26.09. 2020, von 14:00
bis 17:00 Uhr nochmal vor der eigenen Parzelle stattfinden lassen.

Bitte die Pflanzen vor den eigenen Garten stellen, bestenfalls auch kennzeichnen, um welche Sorte es sich handelt. Manch Gartenfreund mag nicht alles auspflanzen, damit es hinterher vertrocknet. Es ist also auch möglich, sich im Garten aufzuhalten und kenntlich zu machen, welche Pflanzen ganz nach Bedarf auf Wunsch frisch ausgegraben werden.


Besonders gut zum umpflanzen jetzt im Herbst eignen sich die im Frühjahr blühenden Stauden.


Jeder ist herzlich eingeladen, in dieser Zeit einen Spaziergang durch die Kolonie zu machen und sich mit dem gebotenen Abstand zu bedienen und einen Plausch über den Gartenzaun zu halten.
Viel Spaß dabei!

Waldfrieden AKTUELL September 2020

Dart for fun 04.09.2020 (17:00 Uhr)
Sprechtag 07.09.2020 (18:00-19:00 Uhr)
100-Jahr-Vorbereitung 17.09.2020 (18:00)
Sprechtag 21.09.2020 (18:00-19:00 Uhr)

Vorschau (evtl. Änderungen weiterhin möglich):
Dart for fun 02.10.2020 (17:00 Uhr)
Sprechtag 05.10.2020 (18:00-19:00 Uhr)
Sprechtag 19.10.2020 (18:00-19:00 Uhr)


Liebe Gartenfreunde,
das vom Festausschuss angebotene „Kuchen to go“ fand viel Zustimmung. Vielen Dank an den Festausschuss, der hier ganz neue Ideen eingebracht hat und natürlich auch an die Kuchenspender. Ich möchte aber auch kritische Anmerkungen nicht verheimlichen. Die eine Stunde anerkannter Arbeitsdienst wurde von einigen Mitgliedern als recht teures Sponsorin angesehen. Das zeigt aber, dass es dem Vorstand in erster Linie um Aktionen für die Gemeinschaft geht und nicht um die Erzielung von Einnahmen.


Wir bieten weiterhin Sars-Cov-2-gerechte Arbeitsdienste auch außerhalb der Wochenenden an. Auf unserem Kinderspielplatz kann wieder viel Unkraut entfernt und auch die Gemeinschaftsfläche könnte besser gepflegt werden (bitte bei Christian Rathmann, P. 144, Karl-Heinz Ullrich, P. 52 oder Burkhard Damaske, P. 120 melden).


Eine kleine geschlossene Gruppe aus mehreren Gartenfreundinnen und Gartenfreunden trifft sich wieder für die Vorbereitung der 100-Jahrfeier. Es werden noch Fotos, Videos oder Filme und kleinere Anekdoten aus der Vergangenheit gesucht. Wer dazu etwas beitragen kann, soll sich bitte am Sprechtag melden.


Die Senatsverwaltung hat nach einer Ortsbesichtigung einen Zuschuss für den Umbau unserer Außentoilettenanlage abgelehnt, da die die Förderrichtlinien dies leider nicht zuließen. Sie haben sich aber positiv geäußert und dies dem Bezirksamt so auch mitgeteilt. Im Bezirksamt entscheidet jetzt am 3.9.2020 die BVV über unseren Antrag.


Information für unsere Mitglieder: Es sind zzt. folgende Parzellen im Kündigungs-/Umschreibungsverfahren: 70, 84, 88, 110, 113 (geteilte Parzelle). Alle Vergaben erfolgen immer(!) über die Warteliste des Bezirksverbandes (Wartezeit 2-5 Jahre).


Waldfrieden AKTUELL August 2020

Sprechtag 03.08.2020 (18:00-19:00 Uhr)
Dart for fun 07.08.2020 (17:00 Uhr)
Kuchenbäckerei 08.08.2020 (11:00-14:00 Uhr)
Info-Veranstaltung für neue Kleingärtner (mit Gartenfachberaterin?) 09.08.2020 (11:00 Uhr)
Sprechtag 17.08.2020 (18:00-19:00 Uhr)
Vorschau (evtl. Änderungen weiterhin möglich):
Dart for fun 04.09.2020 (17:00 Uhr)
Sprechtag 07.09.2020 (18:00-19:00 Uhr)
Sprechtag 21.09.2020 (18:00-19:00 Uhr)


Liebe Gartenfreunde,
für die Auffanggruben ist in unserer Wasserschutzzone IIIa alle 10 Jahre die elektronische Dichtheitsprüfung nachzuweisen. Für die überwiegende Mehrzahl unserer Parzellen wurden diese Nachweise gemeinsam 2014 erbracht. Folgende Jahrgänge sind inzwischen teilweise überfällig:
2006 3x (Lerchen-/Hasen-/Musikerweg)
2007 3x (Eichen-/Musiker-/Waldweg)
2008 1x (Lerchenweg)
2009 6x (Eichen-/Haupt-/Lerchen-/Musikerweg)
2010 4x (Birken-/Eichen-/Hasen-/Waldweg)
17 Prüfungen sind erforderlich
Bei einer gut organisierten Prüfung dürften sich wieder Preisvorteile ergeben. Dazu benötige ich die Erlaubnis, die jeweiligen Namen untereinander weiterzugeben, damit die Prüfung gemeinsam erfolgt. Ich gebe auch per E-Mail/WhatsApp Auskunft, wer namentlich davon betroffen ist.


Unsere Bücherlaube neben dem Vereinshaus scheint noch nicht allen wirklich bekannt zu sein. Dort wird eine Vielzahl unterschiedlichster Bücher auch zur Mitnahme angeboten (Kinderbücher, Koch- oder Reisebücher, Auflistung unvollständig). Katrin Weiß pflegt und organisiert die Zuordnung und freut sich, wenn es noch mehr Interessenten geben würde. Schaut doch einfach mal hinein.


Das Kinderfest wird diesmal leider ausfallen. Der Erweiterte Vorstand hat sich mit Mehrheit gegen diese Veranstaltung entschieden, obwohl ein aus meiner Sicht schlüssiges Hygienekonzept vorlag.
Alle bereits gemeldeten Helfer habe ich unserem Festausschusssprecher Klaus Kosching mitgeteilt, die sich dafür etwas anderes ausgedacht haben. Sie wollen am Samstag, den 8. August 2020 Kuchen to go anbieten. Jeder, der einen Kuchen spendet, dem wird dafür eine Arbeitsstunde anerkannt. Der Kuchen wird dann am Vereinshaus über das Fenster zum Mitnehmen verkauft. Wir haben sicherlich einige Kuchenbäcker, die sogar Torten backen können. Ich bin auf die ca. 5-10 verschiedenen Kuchen sehr gespannt. Bitte die Kuchen vorher bei Klaus Kosching ankündigen. Ihn erreicht man in der Parzelle 133a oder über die Tel.-Nummern 0176-5558 8409 oder 0172-704 78 27.


Einige sind verwundert, dass der Umbau unserer Außentoilettenanlage nicht weiter geht. Ich habe zuerst beim Bezirksverband einen Zuschuss für die Arbeiten beantragt. Der Bezirksverband darf diesen aber nach Rücksprache mit dem Gartenbauamt nicht bezuschussen. Dann habe ich einen Antrag bei der Bezirksverordnetenversammlung vom Bezirksamt Spandau beantragt. Die fanden die Maßnahme toll, verwiesen mich aber an die Senatsverwaltung. Da die Frist der Beantragung recht knapp war, wurde der Antrag vorab schon vom Gartenbauamt weitergeleitet. Ich habe daraufhin den etwas veränderten Antrag beim Senat eingereicht und warte jetzt auf eine Rückäußerung. Der beantragte Zuschuss beträgt 4.000 €. Ein Zuschuss darf aber nur gewährt werden, wenn mit den Arbeiten noch nicht begonnen wurde. Daher sind zzt. nur die Rohbauarbeiten abgeschlossen. Falls die Senatsverwaltung unseren Antrag wahrscheinlich auch ablehnt, dafür fand am 28.7.2020 eine Ortsbesichtigung statt, wird der Antrag noch einmal der BVV Spandau vorgelegt.


Bitte daran denken, dass ein preiswerter Pool in unserer Wasserschutzzone IIIa immer zum Jahresende abgebaut werden muss und demzufolge hohe Folgekosten für das Entsorgen des Abwassers verursacht. Das Wasser darf nicht versickern (Ordnungswidrigkeit) und keiner möchte über seinen Brunnen wieder Poolwasser im Kaffee haben.


Im Niederheideweg wird am Haupt– und am Amselweg immer wieder Müll abgelagert. Wer dabei erwischt wird, muss mit einer Anzeige rechnen.


Am Niederheideweg/Amselweg ist die Parkplatzsituation wohl manchmal sehr problematisch. Es soll schon zu erheblichen Behinderungen gekommen sein. Bitte parken Sie so, dass auch andere Gartenfreunde nicht unzumutbar beeinträchtigt oder sogar behindert werden.
Information für unsere Mitglieder: Es sind zzt. folgende Parzellen im Kündigungs-/Umschreibungsverfahren: 70, 84, 88, 110, 113 (geteilte Parzelle). Alle Vergaben erfolgen immer(!) über die Warteliste des Bezirksverbandes (Wartezeit 2-5 Jahre).


Es gibt inzwischen einige Gartenfreunde, die altersbedingt ihre Parzelle nicht mehr bewirtschaften können. Es liegt mir fern, diese zur Aufgabe ihrer Parzelle zu drängen, sofern sie noch öfter zu ihrer Parzelle fahren. Der Vorlauf für die Kündigung beträgt drei Monate. Wenn aber die Parzelle nur noch sporadisch 1-2 Mal im Jahr aufgesucht wird, ist es vielleicht eine Überlegung wert, die Parzelle doch besser zu kündigen. Unter der Berücksichtigung, dass damit eventuell auch soziale Kontakte wegfallen, sollte dies aber gut überlegt werden.


Bei sehr alten Pachtverträgen wäre eine Kündigung nur zum 31.10. d. Jahres möglich.


Haushaltswaren – Gartengeräte – Büchertausch

Liebe Gartenfreunde,

am kommenden Samstag dem 25.07.2020 von 15:00-17:00 Uhr soll unsere Tauschbörse stattfinden, und zwar etwas anders als gewohnt. Jeder kann seine „Angebote“ vor die eigene Gartenpforte stellen und nach Ablauf der Zeit den Rest wieder einsammeln. Das hat ja auch bei der Pflanzentauschbörse in diesem Jahr schon ganz gut geklappt.

Stellt die Sachen möglichst nah an den Zaun, wegen evtl. durchfahrender Autos, aber auch die Autofahrer bitte ich in dieser Zeit um Rücksichtnahme.

Dann kann es losgehen mit dem Spaziergang durch die Kolonie. Für auswärtige Spaziergänger vielleicht noch einen Zettel „zum Mitnehmen“ anbringen!

Bei mir wird es Kaffee und Kekse, sowie einige Stühle mit dem gebotenen Abstand geben, vielleicht mag noch jemand dem Beispiel folgen, damit zwischendurch gerastet und geklönt werden kann.

Ich hoffe auf rege Beteiligung,

M. Janoschek

Waldfrieden AKTUELL Juli 2020

Dart for fun 03.07.2020 (17:00 Uhr)
Sprechtag 06.07.2020 (18:00-19:00 Uhr)
Sprechtag 20.07.2020 (18:00-19:00 Uhr)

Vorschau (evtl. Änderungen weiterhin möglich):
Sprechtag 03.08.2020 (18:00-19:00 Uhr)
Dart for fun 07.08.2020 (17:00 Uhr)
Info-Veranstaltung für neue 09.08.2020 (11:00 Uhr)
Kleingärtner
Sprechtag 17.08.2020 (18:00-19:00 Uhr)
Kinderfest (eventuell) 22.08.2020 (14:30-17:00 Uhr)


Liebe Gartenfreunde,
mit unseren Arbeitsministern Christian Rathmann und Kalle Ullrich wurden die notwendigen Arbeitsdienste abgestimmt und jeder kann sich bei ihnen melden. Auch zu den noch geltenden Corona-Einschränkungen sind diese Arbeiten ausführbar, was sich auch beim Abschleifen und Streichen der Biertische und -bänke gezeigt hat. Ein sehr großer Arbeitsdienst war die Splittverteilung im Birkenweg am 27.6.2020. Ganz herzlichen Dank an die vielen Helfer.


Auch wenn wir zzt. wegen der Corona-Abstandsvorgaben noch keine Veranstaltungen machen, wird wieder jemand gesucht, der bei Veranstaltungen die Dekoration übernehmen würde. Wer dies gerne auf Dauer übernehmen möchte, kann sich bitte zum Sprechtag bei uns melden.


Wie einige mitbekommen haben, wird unsere Außentoilettenanlage umgebaut. Eine Bezuschussung in Höhe von 4.000 € durch den Bezirksverband wurde leider abgelehnt. Der Antrag bei der Bezirksverordnetenversammlung wurde vertagt, weil es Zuschüsse vom
Senat geben soll. Über den Antrag beim Senat wurde bisher nicht
entschieden.


Ich werde immer wieder gebeten, Kontaktdaten vom Küchenchef, von den Arbeitsministern, anderen Vorstandsmitgliedern oder unserem Maschinenvermieter mitzuteilen. Alle Daten sind komplett auf unserer Homepage aufgeführt. Auch in den Anschlagkästen sind einige wichtige Telefonnummern angeschlagen oder von den Vorstandsmitgliedern auch auf der Belastungsanzeige aufgeführt.
Natürlich ist es einfacher, bei mir nachzufragen. Aber auch das zu beantworten kostet Zeit und diese wird auch für Parzellenanfragen, Wertschätzungen, Besichtigungen, Korrespondenz mit dem Bezirksverband, der Müllabfuhr, Koloniemitgliedern und anderen Institutionen benötigt. Die Arbeit eines Vorsitzenden ist kein Vollzeitjob, auch wenn es schon so aussieht. Daher sollte jeder zuerst überlegen, ob er diese Kontaktdaten nicht auch selbst ermitteln kann. Alles was darüber hinausgeht, da unterstütze ich gerne.


Mir wurde eine Beschwerde über in den Koloniewegen herumliegende Zigarettenkippen zugetragen. Der Bußgeldkatalog sieht dafür ein Bußgeld vor. Bitte entsorgen Sie deshalb keine Zigarettenkippen auf dem Boden.


Es liegt jetzt der Entwurf für den Kleingartenentwicklungsplan 2030 vor. Danach gehören die Kolonien im Radeland alle zum dauerhaft gesicherten Bestand.


Die Parkplätze innerhalb unserer Kolonie sind sehr begrenzt. Damit nicht für einzelne Parzellen mehrere Kfz innerhalb der Kolonie abgestellt werden, muss jedes Kfz mit der Parzellennummer gekennzeichnet sein.


In unserer Broadcastliste in WhatsApp sind jetzt 138 Telefonnummern datenschutzkonform aufgenommen. Wie schon mehrmals erwähnt, erfährt kein anderer die eigene Handy-Nr. und Antworten bekomme auch nur ich. Änderungen u.a. der Festnetzt oder Handy-Nummer sollten mir daher auch
zeitnah mitgeteilt werden.


Die Wildschweine verursachen immer mehr Schäden in unseren Parzellen. Bisher hat es wohl bei Parzellen mit Doppelstabmatten als Zaun keine Schäden gegeben. Da könnten die Zwischenzäune noch ein Problem sein. Auch Holzzäune sollen sich bewährt haben (bitte Nachricht, wenn das nicht stimmt).
Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn bei Ihnen Wildschweine Schäden verursacht haben. Wir gehen sämtlichen Meldungen über Wildschweinschäden nach und benachrichtigen die Nachbarn, ihre beschädigten Zäune umgehend zu reparieren.


Information für unsere Mitglieder: Es sind zzt. folgende Parzellen im Kündigungs-/Umschreibungsverfahren: 84, 88, 110, 113 (geteilte Parzelle). Alle Vergaben erfolgen immer(!) über die Warteliste des Bezirksverbandes (Wartezeit 2-5 Jahre).


Waldfrieden AKTUELL Juni 2020

Sprechtag 08.06.2020 (18:00-19:00 Uhr)
Sprechtag 22.06.2020 (18:00-19:00 Uhr)

Arbeitsdienst 27.06.2020 im Birkenweg Splitt verteilen
Vorschau (evtl. Änderungen weiterhin möglich):
Dart for fun 03.07.2020 (17:00 Uhr)
Sprechtag 06.07.2020 (18:00-19:00 Uhr)
Sprechtag 20.07.2020 (18:00-19:00 Uhr)


Liebe Gartenfreunde,
es gibt immer wieder fremde Pkw-Fahrer (Besucher), die insbesondere den Birkenweg entlang rasen. Wenn sich das nicht verhindern lässt, muss womöglich die Halbschranke einen Zylinder bekommen, der nur noch von den Grubenfahrzeugen geöffnet werden kann.


Bei der Grubenleerung wird nach meiner neuesten Information kein grüner Zettel mehr ausgefüllt. Künftig muss die Rechnung vorgelegt oder auf anderen Kommunikationswegen gezeigt werden (E-Mail, Telegram, Signal, Threema, WhatsApp).


Wir bieten weiterhin Arbeitsdienste auch außerhalb der Samstage an. Vor unserem Büro muss aus dem Rindenmulch großflächig das Unkraut entfernt werden. Obwohl wir seinerzeit unter dem Rindenmulch ein Vlies verlegt hatten, ist das Unkraut oberhalb dieses Vlieses entstanden.
Es soll auch am 27. Juni Splitt im Birkenweg verteilt werden. Dazu wird am 26. Juni ein Lkw mehrere Haufen abkippen. Der Birkenweg kann dann so lange nicht mehr befahren werden, bis aller Splitt verteilt ist. Auf dem Vereinsgelände könnten auch die Biertische und -bänke einen neuen Anstrich vertragen.Wer das übernehmen möchte muss sich vorher bei Christian oder Kalle melden.
Wer das Vereinsgelände betreten möchte um Unkraut zu jäten oder um die Biertische zu streichen, kann sich z.B. von Burkhard Damaske (Parz. 120) den Platz aufschließen lassen. Er erfasst dann auch den geleisteten Zeitaufwand.


In unserer Broadcastliste in WhatsApp sind bisher 136 Telefonnummern datenschutzkonform aufgenommen. Kein anderer erfährt die eigene Handy-Nr. und Antworten bekomme auch nur ich. Auch Ehe- oder Lebenspartner könnten aufgenommen werden, da diese mitunter auch informiert werden möchten. Jeder kann auf Wunsch natürlich auch wieder entfernt werden.


Die Wildschweine verursachen immer mehr Schäden in unseren Parzellen. Wer seinen Zaun mindestens am Kolonieweg nicht anständig sichert, wird womöglich zum Schadenersatz herangezogen, wenn er Schäden in Nachbarparzellen so billigend in Kauf genommen hat.
Sicherlich kann man bei einem 1,25 m hohen Zaun nicht das Überspringen des Zaunes verhindern, aber das Anheben eines einfachen Maschendrahtzaunes ist durchaus vermeidbar. Ich empfehle daher Zäune aus Doppelstabmatten. Auch Holzzäune sollen sich bewährt haben (bitte Nachricht, wenn das nicht stimmt).
Es gibt einige Pächter, deren Zäune inzwischen 1,45 m Höhe haben. Auch wenn dies nicht dem Pachtvertrag entspricht, sind mir bisher keine Beanstandungen des Bezirksverbandes oder des Grünflächenamtes zu Ohren gekommen. Bei Aufgabe der Parzelle wird aber sicherlich nur ein 1,25 m hoher Zaun entschädigt.
Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn bei Ihnen Wildschweine Schäden verursacht haben. Wir gehen sämtlichen Meldungen über Wildschweinschäden nach und benachrichtigen die Nachbarn, ihre beschädigten Zäune umgehend zu reparieren.


Am Niederheideweg Ecke Amselweg und gegenüber dem Hauptweg wird immer wieder Müll abgelegt. Wer dabei erwischt wird, kann ggf. mit einem Bußgeld mit bis zu 500,00 € rechnen.
Bitte melden Sie mir Verursacher, wenn sie das beobachten sollten. Illegale Müllentsorgung ist kein Kavaliersdelikt und Nachbarn, die so etwas dulden, sind fast so schlimm wie der eigentliche Verursacher.
Jeder Verursacher wird zur Anzeige gebracht!


Information für unsere Mitglieder: Es sind zzt. folgende Parzellen im Kündigungs-/Umschreibungsverfahren: 88, 110, 113 (geteilte Parzelle),
125a. Alle Vergaben erfolgen immer(!) über die Warteliste des Bezirksverbandes (Wartezeit 2-5 Jahre).


Ein Freiluft-Gartencenter…

…war unsere diesfrühjährige Pflanzentauschbörse unter dem Schatten der Corona-Krise vielleicht nicht, aber es gab doch eine ganze Reihe Gartenfreunde, die dem Aufruf gefolgt waren und in der Zeit zwischen 15:00 und 18:00 Uhr ihre überschüssigen Jungpflanzen, Saatgut oder was sonst noch an Grün abzugeben war, vor der Parzelle zum Tausch anboten. Auf den Koloniewegen begegnete man allerhand Tauschlustigen, teilweise mit Körben oder Wägelchen ausgerüstet, die hofften, etwas Brauchbares zu ergattern. Auch Gartenfreunde aus Nachbarkolonien waren unter den „Jägern und Sammlern“. Insbesondere Gemüsepflanzen standen nach dem leichten Frost vergangene Woche hoch im Kurs.

Die Begegnungen auf den Wegen verleiteten zu manchem Schwätzchen und auch vor den Anbieterparzellen gab es reichlich „Fachgespräche“ mit hilfreichen Tipps und auch mal dem einen oder anderen „ich hab auch keine Ahnung was das ist“. Man kann durchaus sagen, dass dieses Format der Pflanzentauschbörse eine gute Möglichkeit war, mit den Einschränkungen in Zeiten von Corona umzugehen, und dass es vielleicht sogar zukunftsfähig ist, auch ohne Corona.

Waldfrieden AKTUELL Mai 2020

Sprechtag 04.05.2020 (fällt aus)
Dart for fun 08.05.2020 (fällt aus)
Sprechtag 18.05.2020 (18:00-19:00 Uhr oder fällt aus)

Vorschau (Änderungen ggf. wegen der Corona-Einschränkungen
weiterhin möglich):

Sprechtag 01.06.2020 (eventuell 18:00-19:00 Uhr)
Dart for fun 05.06.2020 (eventuell 17:00 Uhr)
Sprechtag 15.06.2020 (eventuell 18:00-19:00 Uhr)


Liebe Gartenfreunde,
die Technik schreitet voran und trotzdem ist nicht schon jeder in unserer Kolonie per E-Mail erreichbar. Ich habe daher eine WhatsApp-Broadcast-
Gruppe angelegt. Unter Beachtung des Datenschutzes bleibt die Rufnummer darin für andere Mitglieder geheim. Jeder Teilnehmer hat den Eindruck, dass nur er persönlich von mir angeschrieben wurde. Auch jede Antwort darauf erhalte nur ich alleine. Andere sehen sie also nicht. Ich werde Nachrichten in dieser Gruppe im Vorfeld durch [Gruppeninformation] oder bei weitergeleiteten Nachrichten im Nachgang so kenntlich machen.
Auf diesem Weg sollen auch Mitglieder, die kein mobiles Internet und uns bisher keine E-Mail gemeldet haben, in die elektronischen Informationen zumindest teilweise eingebunden werden. Wer darin zusätzlich aufgenommen werden möchte, muss mir seine oder die Handy-Nummer des/der Lebenspartners/Lebenspartnerin mitteilen. Jeder der darin schon aufgenommen wurde, kann auf Wunsch natürlich auch wieder entfernt
werden.


Es wird verstärkt nachgefragt, wie es mit den Arbeitsdiensten in diesem Jahr weiter geht. Die sechs Pflichtstunden können zzt. vom Vorstand nicht einfach reduziert werden. Wir werden daher weiterhin Arbeiten anbieten, die jeweils von max. zwei Personen geleistet werden können. Ein erster Schritt dazu hat mit dem Häckseln schon stattgefunden. Auch die Hecken-
Stubben an der Toilette müssen noch ausgebuddelt werden. Wer dazu das Vereinsgelände betreten möchte, kann sich z.B. von Burkhard Damaske (Parz. 120) den Platz aufschließen lassen. Er erfasst dann auch den geleisteten Zeitaufwand.


Wir möchten auch wieder einmal daran erinnern, dass auf den Koloniewegen die Schrittgeschwindigkeit eingehalten wird und das Parken nicht gestattet ist. Gegen das kurzfristige Be- oder Entladen gibt es keine Einwände.


Die Müll- und Biotonnen sollen im Niederheideweg so aufgestellt werden, dass insbesondere die Grubenfahrzeuge ohne großes Rangieren in die Koloniewege ein- oder ausfahren können. Damit diese Fahrzeuge „ausholen“ können, sollte Werktags der Platz jeweils gegenüber der Koloniewege freigehalten werden.


Information für unsere Mitglieder: Es sind zzt. folgende Parzellen im Kündigungs-/Umschreibungsverfahren: 88, 110, 113 (geteilte Parzelle),
114, 125a.


Täglich erreichen mich mehrere Anfragen, dass sie gerne eine der vorgenannten Parzellen übernehmen möchten. Vorsorglich machen wir darauf aufmerksam, dass der Bezirksverband eine Warteliste hat und die Wartezeit der dort eingetragenen Bewerber nach Auskunft des Bezirksverbandes über 5 Jahre beträgt. Nur wer schon so lange als Bewerber dort eingetragen ist und bisher keine Besichtigungstermine benannt bekommen hat, könnte ggf. dort nachfragen, ob er noch in der Bewerber-/Interessentenliste geführt wird.


Wer sich nach einer erfolglosen Besichtigung nicht wieder beim Bezirksverband meldet, wird automatisch aus der Bewerberkartei gestrichen.
Der Bezirksverband hat mitunter auch am Schwarzen Brett Parzellen, die in den zwei regulären Besichtigungsverfahren bisher keine Interessenten gefunden haben. Diese Parzellen kann jeder sofort übernehmen. Das sind häufig Parzellen mit großen Abrissauflagen oder mit einem hohen Wertschätzungspreis.
Aufgrund der aktuellen Situation ist die Geschäftsstelle vom Bezirksverband zzt. für Besucher geschlossen. Der Zeitraum für die telefonische Kontaktaufnahme wurde daher vom Bezirksverband erweitert (siehe www.kleingaertner-spandau.de/ ).


Pflanzentauschbörse

Liebe Gartenfreunde,

wie heißt es so schön, Not macht erfinderisch. Da nicht sicher davon auszugehen ist, dass wir uns bis Mitte Mai wieder versammeln dürfen, würde ich es begrüßen, wenn alle, die mitmachen möchten, am Samstag, den 16.05. 2020, von 15:00 bis 18:00 Uhr ihre überzähligen Pflanzen vor die Parzelle stellen würden.

Alle anderen lade ich dazu ein, in dieser Zeit einen Spaziergang durch die Kolonie zu machen und sich mit dem gebotenen Abstand zu bedienen. Sie können mir auch bis zum 08. Mai mitteilen, vor welcher Parzelle (oder durch persönliche Übergabe) welche Pflanzen angeboten werden und ich werde dies per Aushang bekannt machen, um die Verteilung zu erleichtern. Vielleicht ergibt sich dann auch das eine oder andere Gespräch über den Gartenzaun.

Viel Spaß dabei!

M. Janoschek