Waldfrieden AKTUELL Juli 2018

Es können auf allen Kolonievereinsveranstaltungen innerhalb der Kolonie Fotos gefertigt werden, die wir z. B. auch auf unserer Homepage präsentieren können. Wer nicht fotografiert werden möchte, muss dies eindeutig zum Ausdruck bringen oder sollte an diesen Veranstaltungen innerhalb der Kolonie nicht teilnehmen.


Sprechtag 02.07.2018 (18:00-19:00 Uhr)
Müll-/Biotonnen 06.07.2018 (ungerade Parzellen)
Dartabend 06.07.2018 (ab 17:00 Uhr)
Mülltonnen 13.07.2018 (gerade Parzellen)
Tag der offenen Kolonie 15.07.2018 (11:00-15:00 Uhr)
Sprechtag 16.07.2018 (18:00-19:00 Uhr)
Müll-/Biotonnen 20.07.2018 (ungerade Parzellen)
Spaziergang / Kaffee für Menschen mit Handikap 21.07.2018 (14:30 Uhr)
Mülltonnen 27.07.2018 (gerade Parzellen)
Vorschau:
Sprechtag 06.08.2018 (18:00 – 19:00 Uhr)
Seniorenkaffeetafel 11.08.2018 (nur mit Einladung)
Sprechtag 20.08.2018 (18:00 – 19:00 Uhr)


Leider muss ich wieder darauf hinweisen, dass es etliche Gartenfreunde immer wieder versäumen, ihre Hecken vor der Vogelnistzeit geringfügig unter das zulässige Maß von 1,25 m zu kürzen, damit anschließend der zulässige Pflegeschnitt keine Vogelnester gefährdet. Das Grünflächenamt weist uns von Zeit zu Zeit darauf hin, dass wir darauf achten sollen. Unsere Kolonie wird als öffentliche Grünanlage für Spaziergänger nur dann so wahrgenommen, wenn sie Einblick in die Parzelle nehmen können. Das sichert unseren Bestand und erspart uns außerdem bekanntermaßen 20 % der Pacht.

Es gibt immer noch viele Gartenfreunde, die keine Datenschutzerklärung abgegeben haben. Teilweise sicherlich aus Unwissenheit, weil sie annehmen, dass dies bereits bei der Aufnahme in den Kolonieverein geschah. Ich möchte darauf hinweisen, dass keiner verpflichtet ist, diese Datenschutzerklärung abzugeben. Dann ist die Kommunikation leider nur noch einzig auf dem Postweg möglich. Da damit auch keine Genehmigung für Gratulationen verbunden ist, werden diese Gartenfreunde leider auch nicht zur Seniorenkaffeetafel eingeladen.


Von unserem WEB-Master und Gartenfreund Sascha Zak:
Es ist soweit – der erste Beitrag in der Kolumne „Waldfrieden Hotspots“ ist auf unserer Homepage online.
Zur Erinnerung: In dieser Kolumne möchte ich gern zwei bis drei Mal pro Jahr über „Sehenswürdigkeiten“ in unserer Kolonie berichten. Den Auftakt machen unsere Imker. Wenn Sie etwas Besonderes auf ihrer Parzelle haben oder tun, oder jemanden kennen, der etwas Besonderes auf seiner Parzelle hat oder tut, würde ich mich über entsprechende Vorschläge persönlich (Parzelle 56) oder an sascha.zak@koloniewaldfrieden.de sehr freuen.

„Besonders“ muss dabei aber nicht außergewöhnlich spektakulär sein. Wenn meine Frau und ich durch unsere Kolonie laufen, bleiben wir ziemlich oft bei einem „ach guck mal, das ist aber schön/toll/eine gute Idee“ stehen. Solche Parzellen sehe ich als Kandidaten. Einzige Bedingung ist, dass das, was dort ist oder passiert, auch vom Kolonieweg aus erkennbar ist und selbstverständlich, dass die Pächterin oder der Pächter mit einem Bericht und ggf. auch ein paar Fotos auf der Homepage einverstanden ist.

In diesem Sinne – wer etwas über Bienen in unserer Kolonie wissen möchte ist herzlich eingeladen, unter https://www.kolonie-waldfrieden.de/category/hotspots/ nachzulesen.

Mit kleingärtnerischen Grüßen
Sascha Zak

Es sind zurzeit folgende Parzellen im Kündigungsverfahren: 49, 50, 77, 87a,
147 und 152. Bei Interesse bitte vorher (z. B. am Sprechtag) bei uns melden.
Die Parzelle 147 wird nach Abriss der Laube künftig geteilt.
Aktuelle Infos und ggf. sogar Fotos oder Übernahmekosten sind erst bekannt, wenn das Wertschätzungsergebnis vorliegt. Dies ist i.d.R. 6-8 Wochen nach der örtl. Erfassung. Auch per E-Mail bekommen Sie Informationen zum aktuellen Stand.

PDF download

Haushaltswarentausch

Am Samstag, den 23.6.2018 fand zum wiederholten Male unser Haushaltswarentausch (und wie immer auch Trödel- und Antiquitätenmarkt) statt. Es wurde viel geboten und fast jeder fand auch etwas zum Mitnehmen. Alles was übrig blieb, hat Gartenfreund Damaske dankenswerter Weise wieder einmal in die Fundgrube zum Johannesstift gefahren, bis auf die Bücher, die für die geplante Bücherstube aufbewahrt werden sollen.

Beim Kaffeetrinken wurde sich angeregt unterhalten und die diversen gespendeten Kuchen (danke auch hierfür) verkostet. Eine super Gemeinschaftsveranstaltung, bei der sich spontan immer viele Helferlein vom Aufbau bis zum Abbau finden, und denen hiermit auch herzlich gedankt sei.

Martina Janoschek

Spargelessen

Am vergangenen Samstag Abend fand ein weiteres, großartiges, von Sylvia Bock organisiertes Event statt: Das Spargelessen.

Bei angenehm kühlem Wetter nach den vielen heißen Tagen trafen sich die Spargelgourmets gegen 18:00 Uhr auf dem Platz vor dem Vereinshaus, aus dem es bereits nach Spargel duftete.

Für die Teilnehmer war kaum zu erahnen, dass es in der Vereinsküche wie in einer Großküche zuging. 40kg Spargel, die Toni günstig organsiert hatte, mussten geschält, gekocht und angerichtet werden. Dazu Kartoffeln und Souce Hollondaise. Das alles auf den Punkt fertig zu bekommen, war eine außerordentliche Leistung.

Dazu gab es außerdem panierte Schnitzel, die von Ronald und Ellen gebraten wurden. Auch für Getränke war gesorgt, inklusive einiger „Spezialitäten“ wie z. B. einer leckeren Erdbeerbowle.

Im Anschluss an das Essen gab es noch ein geselliges Beisammensitzen bist in die Nacht hinein. Abgesehen von der tollen Idee und der Organisation durch Sylvia gelang dies alles natürlich wieder nur durch den unermüdlichen Einsatz von vielen fleißigen Helfen wie Pia, Silvie, Toni, Ellen, Ronald, um nur einige zu nennen.

Ihnen allen gilt unser großer Dank für dieses schöne Event.

Bienen in der Kolonie

Die Wichtigkeit der Honigbiene als Hauptbestäuber kann auch und besonders im Kleingarten nicht überschätzt werden. Ohne sie - keine Ernte, so einfach ist das. Die kleinen, friedvollen Tiere sind auch dann noch emsig beschäftigt, wenn wir Gärtner nach dem Umgraben, Pflanzen oder Jäten gemütlich in der Sonne liegen.

Bienenschwarm "im" Kasten

Umso erfreulicher ist es, dass die Hobbyimkerei in unserer Kolonie derzeit Zuwachs erfährt. Der jüngste Zugang eines Bienenvolkes ist erst wenige Tage unter uns. Gartenfreund Elmar Teinert von Parzelle 71 ist „Gastgeber“ und Kümmerer für einen Bienenschwarm, den er eigenhändig aus einem Baum in Kladow eingefangen und dem er auf seiner Parzelle eine neue, sichere Heimstatt gegeben hat.

Koloniebesucher, die den Hauptweg entlang gehen, können das fleißige Völkchen in seiner neuen Behausung – einer so genannten Einraumbeute – bestaunen. Elmar Teinert betreibt wesensgemäße Imkerei. Hier steht, meist im Gegensatz zur konventionellen Imkerei, die Natur und das Wohl der Bienen im Vordergrund, die Honigernte ist zweitrangig.

Einraumbeute

Dies zeigt sich in vielen Details, etwa den Naturbauwaben, die es den Bienen ermöglicht sich so zu organisieren, wie sie das von ihrem natürlichen Lebensraum gewohnt sind. Ein spektakuläres Ereignis ist das Einlogieren des neuen Schwarms, wenn den Bienen das Einlaufen in ihr neues Zuhause selbst überlassen wird. Über ein Brett mit hellem Stoff ziehen die Bienen nach und nach in einer langen Prozession in die Beute ein. Ein beeindruckender Anblick!

Einzug der Bienen

Neben Elmar Teinert gibt es noch weitere Bienenförderer in unserer Kolonie, die sich z. T. schon viele Jahre um ein oder mehrere Völker kümmern und damit einen unschätzbaren Beitrag für eine intakte Natur und reiche Ernten für uns alle leisten. Es lohnt sich also unbedingt, beim nächsten Gang durch die Kolonie die Augen offen zu halten und im eigenen Garten darauf zu achten, dass immer genug blüht.

Beuten unseres Altimkers
Leihbeute einer angehenden Imkerin

Waldfrieden AKTUELL Juni 2018

Es können auf allen Kolonievereinsveranstaltungen innerhalb der Kolonie Fotos gefertigt werden, die wir z. B. auch auf unserer Homepage präsentieren können. Wer nicht fotografiert werden möchte, muss dies eindeutig zum Ausdruck bringen oder sollte an diesen Veranstaltungen innerhalb der Kolonie nicht teilnehmen.


Mülltonnen 01.06.2018 gerade Parzellen
Dartabend 01.06.2018 (ab 17:00 Uhr)
Info-Veranstaltung  02.06.2018 (10:00 Uhr)
Spargelessen 02.06.2018 (18:00 Uhr, m. Voranmeldung)
Sprechtag 04.06.2018 (18:00-19:00 Uhr)
Müll-/Biotonnen 08.06.2018 ungerade Parzellen
Mülltonnen 15.06.2018 gerade Parzellen
Sprechtag 18.06.2018 (18:00-19:00 Uhr)
Müll-/Biotonnen 22.06.2018 ungerade Parzellen
Haushaltswarentausch 23.06.2018 (15:00 Uhr)
Mülltonnen 29.06.2018 gerade Parzellen
Sommerfest 30.06.2018 (18:30 Uhr)
Vorschau:
Sprechtag 02.07.2018 (18:00-19:00 Uhr)
Tag der offenen Kolonie 15.07.2018 (11:00-15:00 Uhr)
Sprechtag 16.07.2018 (18:00-19:00 Uhr)


Die Helfer, die den Kinderspielplatz säubern, würden sich über weitere Unterstützer freuen. Wer mitmachen möchte, soll sich bei Brigitte Calwell (Parz. 59) melden.


Auch die verschmutzten Toiletten sind ein ständiges Ärgernis. Auch hier würde der Vorstand es begrüßen, wenn es Mitglieder gibt, die sich regelmäßig (als Arbeitsdienststunden) um die Sauberkeit der Außentoiletten kümmern würden und bei unseren „Arbeitsministern“ melden.


Datenschutz im Kolonieverein
Im letzten Waldfrieden AKTUELL haben wir bereits darauf hingewiesen, dass ab dem 25. Mai der Datenschutz geändert wurde. In Anpassung daran wird z.B. künftig an allen Koloniewegen per DIN-Piktogramm darauf hingewiesen, dass Videoaufzeichnungen (respekt. Fotos) möglich sind. Besucher unserer Veranstaltungen sind damit lt. Bundesdatenschutzverordnung hinreichend informiert. Wer bei Veranstaltungen in unserer Kolonie nicht bildlich  festgehalten werden möchte, kann dies jederzeit vor Ort kundtun.

Alle Mitglieder, die bisher (vor 2006) keine Datenschutzerklärung unterschrieben haben, werden künftig auch nicht mehr per E-Mail mit Einladungen zur Mitgliederversammlung, dem Waldfrieden Aktuell o.ä. angeschrieben oder im Bedarfs-/Notfall telefonisch benachrichtig. Die entsprechenden E-Mail-Adressen und Telefonnummern werden jetzt gelöscht. Wer dies weiterhin möchte, müsste dies schriftlich kundtun und würde ein Formular der Datenschutzerklärung erhalten. Dies ist auch zum Sprechtag im Büro vorhanden. Auch für eingehende E-Mail-Korrespondenz wird die E-Mailadresse oder die Telefonnummer nicht mehr länger als für den aktuellen Fall unbedingt notwendig gespeichert, wenn keine Datenschutzerklärung vorliegt. Da diese für die Vertragsabwicklung nicht zwingend notwendig ist (auch wenn es die Korrespondenz für uns erleichtern und Kosten sparen würde), hat jeder gemäß DSGVO das Recht auf Vergessen. Es besteht von unserer Seite dann nur noch die Möglichkeit, mit Ihnen auf dem Postweg in Kontakt zu treten.

Im Vereinshaus werden wir Vordrucke der Datenschutzerklärung vorrätig haben, damit jeder die Möglichkeit hat, auch wieder per E-Mail oder Telefon in Bedarfsfall informiert zu werden.


Es sind zurzeit folgende Parzellen im Kündigungsverfahren: 20, 49, 50, 77, 87a, 147 und 152. Bei Interesse bitte vorher (z. B. am Sprechtag) bei uns melden.
Aktuelle Infos und ggf. sogar Fotos oder Übernahme­kosten sind erst bekannt, wenn das Wertschätzungsergebnis vorliegt. Dies ist i.d.R. 6-8 Wochen nach der örtl. Erfassung. Auch per E-Mail bekommen Sie Informationen zum aktuellen Stand.

PDF download

Pfingstkonzert

Bei allerbestem Wetter fand am gestrigen Pfingstsonntag das lang erwartete, alljährliche Pfingstkonzert statt.

Den frühen Besucher erwartete ab 09:30 Uhr ein reichhaltiges und liebevoll angerichtetes Frühstücksbuffet mit frischen Brötchen, diversen Aufschnittplatten, Rüherei mit Speck sowie Kaffee und Tee. Für das Buffet und vor allem für den Kaffee gab es eine so hohe Nachfrage, dass es kurzfristig zu geringen Nachschubproblemen kam und die Küche auf Hochtouren arbeiten musste.

Bei der nächsten Veranstaltung wird es Organisationsänderungen geben, damit zumindest beim Kaffee kein Stau und in der Küche kein Stress mehr entsteht. Dem leckeren Frühstück tat das aber kaum einen Abbruch.

Im Laufe des Vormittags füllte sich dann auch die Tanzfläche. Insgesamt wurden etwa 115 Besucher gezählt. Der Ausfall der Spülmaschiene überschattete die Veranstaltung nur kurz und wurde durch den tatkräftigen Einsatz von Cornelia Hoffmann rasch "behoben".

Dem geselligen Feiern in der Maisonne bei Bratwurst und Bier und anderen Getränken stand somit nichts mehr im Wege. Es war auch in diesem Jahr wieder eine gelungene Veranstaltung.

Unser Dank gilt allen Helferinnen und Helfern in der Küche und beim Auf- und Abbau, und ganz besonders Lutz und Cornelia Hoffmann für die großartige Organisation und den reibungslosen Ablauf!

Pflanzentauschbörse

Am vergangenen Sonntag fand unsere alljährliche Pflanzentauschbörse statt. Wie immer konnten überschüssige Zöglinge an die Gartenfreundin oder den Gartenfreund gebracht werden

und gleichzeitig vielleicht auch noch der eine oder andere Platz im Beet mit ungeplantem Neuzuwachs besetzt werden.

Auf dem Platz vor dem Vereinshaus gab es bei Mai-Wetter wie aus dem Bilderbuch schubkarrenweise allerlei Grünes zu bestaunen und für eine Tasse Kaffee zum netten Plausch mit anderen Gartenfreunden war ebenfalls gesorgt.

Alles neu macht der Mai

Der Internetauftritt der Kolonie Waldfrieden e. V. wurde der Jahreszeit entsprechend einer Frischekur unterzogen. Ziel ist es, zum einen neuen Interessenten auf dem Weg zum eigenen Kleingarten zu unterstützen und dabei die Vorzüge unserer Kolonie darzustellen,  zum anderen wichtige und interessante Informationen für die Mitglieder in kompakter und übersichtlicher Form bereitzustellen.

Zu entdecken gibt es bisher:

  • Eine Startseite mit einer Kompaktdarstellung unserer Kolonie
  • den Bereich Aktuell im Blog-Format mit
    • Veranstaltungskalender
    • Archiv der Ausgaben des „Waldfrieden aktuell“
    • Berichten zu anstehenden oder vergangenen Aktivitäten
  • die Einstiegshilfe Kleingärtner werden für Interessenten mit
    • einem Leitfaden zum Abschluss eines Pachtvertrags
    • Übersicht und Beschreibung von freien oder frei werdenden Parzellen in unserer Kolonie
    • Häufig gestellten Fragen
  • einen Über uns Bereich mit
    • interaktivem Lage- und Kolonieplan
    • Überblick über Funktionsträger mit Bildern und Kontaktdaten
    • Informationen zur Gemeinschaftsfläche
    • Informationen zum Kinderspielplatz
    • Informationen zum Verleih von Vereinshaus und Gartengeräten
  • das (nicht sonderlich spannende aber notwendige) Impressum

Weiterhin geplant sind:

  • Datenschutzerklärung
  • Ein Art Tauschbörse für Gartenutensilien und/oder Materialien (Erden, Holz, etc.)
  • eine Kolumne „Waldfrieden Hotspots“ mit kleinen Berichten über besondere KleingärtnerInnen, Parzellen oder sonstigen „Sehenswürdigkeiten“

Derzeit ist noch nicht alles ganz rund und fertig, d. h. in den nächsten Tagen und Wochen wird es noch einige Erweiterungen und „Aufhübschungen“ geben.

Lob, Kritik, Änderungs- oder Verbesserungsvorschläge wie auch gänzlich neue Ideen nimmt Sascha Zak gern entgegen.

Waldfrieden AKTUELL Mai 2018

Es können auf allen Kolonievereinsveranstaltungen innerhalb der Kolonie Fotos gefertigt werden, die wir z. B. auch auf unserer Homepage präsentieren können. Wer nicht fotografiert werden möchte, muss dies eindeutig zum Ausdruck bringen oder sollte an diesen Veranstaltungen innerhalb der Kolonie nicht teilnehmen.


Mülltonnen 05.05.2018 gerade Parzellen
Dartabend 04.05.2018 (ab 17:00 Uhr)
Arbeitsdienst (Sonntag) 06-05.2018 (11:00 Uhr, 6 Pers.)
Nordic Walking 07.05.2018 (10:00-11:00 Uhr
Sprechtag 07.05.2018 (18:00-19:00 Uhr)
Müll-/Biotonnen 12.05.2018 ungerade Parzellen
Pflanzentauschbörse 12.05.2018 (ab 15:00 Uhr)
Sitzung der Arbeitsfunktionäre 17.05.2018 (18:00 Uhr)
Mülltonnen 18.05.2018 gerade Parzellen
Pfingstkonzert 20.05.2018 (09:30 Uhr, Einlass 9:00 Uhr)
Müll-/Biotonnen 26.05.2018 ungerade Parzellen
Boule 27.05.2018 (11:00 Uhr)
Vorschau:
Info-Veranstaltung für 02.06.2018 (10:00-13:00 Uhr)
neue Kleingärtner
Spargelessen m. Anmeldung 02.06.2018 (18:00 Uhr)
Sprechtag 04.06.2018 (18:00-19:00 Uhr)
Sprechtag 18.06.2018 (18:00-19:00 Uhr)
Haushaltswarentausch 23.06.2018 (15:00 Uhr)
Sommerfest 30.06.2018 (18:30 Uhr)


Mülltonnen im Amselweg
Unsere Nachbarkolonie Waldessaum hat mit der BSR vereinbart, dass die Müllfahrzeuge wieder durch die Kolonie Waldessaum fahren. Die Mülltonnen (nicht Biotonnen) können demzufolge auch wieder im Amselweg abgestellt werden. Vielen Dank an den Vorstand der Nachbarkolonie.


Für den Arbeitsdienst am kommenden Sonntag bei Karl-Heinz Ullrich oder Christian Rathmann melden. Es werden 6 Helfer benötigt.


Datenschutz im Kolonieverein
Ab dem 25.05.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Verbindung mit dem Bundesdatenschutzgesetz. Danach müssen die Mitglieder über die erfassten persönlichen Daten informiert werden. Mit der Aufnahme in den Kolonieverein wird schon seit 2006 auch eine Datenschutzerklärung vorgelegt und von den neuen Mitgliedern unterschrieben. Darin sind Pflicht- und freiwillige Daten enthalten. Diese Datenschutzerklärung wird jetzt entsprechend aktualisiert. Eine erneute Unterschrift ist lt. einer Informationsveranstaltung in Anwesenheit der Datenschutzbehörde nicht erforderlich, wenn die Mitglieder über die Änderungen informiert werden. Dies kann z. B. auch über unsere Homepage erfolgen (muss noch angepasst werden). Auf Wunsch würden wir auch am Sprechtag ein Datenverzeichnis aushändigen, wenn uns die hierzu erforderlichen Informationen noch bis dahin vorliegen.

Für die 95 Mitglieder, die in der Vergangenheit keine Datenschutzerklärung unterzeichnet haben, wird es ab dem 25.05.2018 zu Änderungen im Umgang kommen. Darüber werden wir Sie noch aufklären. Vielleicht gibt es dafür sogar noch eine separate Veranstaltung. Auch wenn wir nicht verpflichtet sind einen Datenschutzbeauftragten auszuweisen, haben wir schon seit vielen Jahren diesen Datenschutzbeauftragten. Aktuell ist es der Gartenfreund Dieter Weiß, der sich auf seine erweiterten Aufgaben bereits vorbereitet.

Bei Fragen zum Datenschutz, den Umfang der erfassten persönlichen Daten, wer darauf Zugriff hat und zu welchem Zweck sie erhoben werden, können Sie sich daher an den Vorstand oder auch direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Auf Wunsch können wir auch die vorliegenden persönlichen Daten mitteilen.


Wir haben demnächst einen neuen WEB-Master. Der Gartenfreund Sascha Zak von Parzelle 56 betreut künftig unsere Homepage. Ihm können gerne auch Verbesserungsvorschläge mitgeteilt werden.


Es sind zurzeit folgende Parzellen im Kündigungsverfahren: 20, 77, 87a, 147
und 152. Bei Interesse bitte vorher (z. B. am Sprechtag) bei uns melden. Aktuelle Infos und ggf. sogar Fotos oder Übernahmekosten sind erst bekannt,
wenn das Wertschätzungsergebnis vorliegt. Dies ist i.d.R. 6-8 Wochen nach der örtl. Erfassung. Auch per E-Mail bekommen Sie Informationen zum aktuellen Stand.

PDF download