Waldfrieden AKTUELL Dezember 2021

Sprechtag 06.12.2021
Müll-/Biotonnenänderungen bis 10.12.2021 melden

Dart for fun fällt aus


Liebe Gartenfreunde,
zur Sprechstunde werden nur Gartenfreunde im(!) Vereinshaus empfangen, die geimpft oder genesen (2G) nachweisen können und eine FFP2-Maske tragen (gilt auch für den Vorstand). Aber außerhalb könnten wir trotzdem sprechen.


Durch die gestiegene Inzidenzzahl, insbesondere in Spandau, wird es leider auch in diesem Jahr kein Helferfrühstück geben. Ich kann mir aber vorstellen, dass wir alternativ ggf. im Frühjahr 2022 das Helferfrühstück nachholen, wenn die Infektionsgefahr hoffentlich wieder gesunken sein wird (lasst Euch bitte impfen/boostern).


Häufig wachsen Sträucher etc. vom Nachbarn über den Gartenzaun. Es ist seit vielen Jahren Praxis, dass dieser Grünschnitt abgeschnitten und dem Nachbarn hinüber geworfen werden kann. Es wäre natürlich schön, wenn vorher der Nachbar informiert wird.


Die Erfassung der Arbeitsstunden für 2021 ist abgeschlossen. Demnächst werden die Belastungsanzeigen 2022 auch mit den nicht geleisteten Stunden verschickt. Änderungen der Müll- oder Biotonnen sind bis 10.12.2021 dem 1. Kassierer oder mir zu melden.


Die Parzellen 70 und 70 a haben neue Pächter gefunden, die wir recht herzlich begrüßen. Die Parzellen 9 und 67 haben inzwischen gekündigt. Die Wertschätzung wird sich noch hinziehen.


Der Vorstand wünscht Ihnen und Ihren Familien frohe, gesunde und besinnliche Weihnachtsfeiertage, hoffentlich im Kreise Ihrer Familien.
Wir wünschen darüber hinaus ein gutes und gesundes neues Jahr 2022.

Waldfrieden AKTUELL November 2021

Alle Termine müssen eventuell kurzfristig wieder abgesagt werden


Sprechtag 01.11.2021 (18:00-19:00 Uhr)
Dart for fun 05.11.2021 (17:00 Uhr im Freien)
Vorschau:
Dart for fun 03.12.2021 (17:00 Uhr)
Sprechtag 06.12.2021 (18:00-19:00 Uhr).
Helferfrühstück durch steigende Inzidenzen wieder sehr fraglich.


Liebe Gartenfreundinnen, liebe Gartenfreunde,
die schlechte Jahreszeit bricht so langsam wieder an und manche/r Berufstätige tut sich schwer damit, werktags, innerhalb der Mittagsruhe, notwendige lärmende Arbeiten zu unterbrechen. Die Mittagsruhe von 13:00-15:00 Uhr (bis 55 dB(A)) ist grundsätzlich auch in den Wintermonaten einzuhalten. Aber bei „seltenen Ereignissen“ dürfen auch innerhalb der Ruhezeit besondere Immissionsrichtwerte überschritten werden (bis 65 dB(A)). Die „Wintervorbereitung“ der Parzelle kann vielleicht wieder als „seltenes Ereignis“ gewertet werden und vorgenannte Ausnahme rechtfertigen. Wenn sich aber jemand gestört fühlt, sollte man auf lärmende Arbeiten in der Mittagszeit verzichten. Reden Sie am besten vorher mit Ihren Nachbarn, falls diese sich gestört fühlen könnten. Wer nicht mit seinem Nachbarn reden kann oder möchte, kann auch gerne mich benachrichtigen. Ich werde mich – ohne Namennennung – mit dem Gartenfreund in Verbindung setzen, der den Lärm verursacht.


Die bisher geplante Parzellenbesichtigung vom Kolonieweg aus konnte noch nicht durchgeführt werden. Es konnte aber festgestellt werden, dass einige schon ihre Hecke auf ca. 1,25 m Höhe reduziert haben. Bei den sehr breiten Hecken konnten leider noch keine Veränderungen festgestellt werden. Diese Hecken müssen in der Breite beschnitten oder radikal entfernt werden. Dass stark beschnittene Hecken oft unschön aussehen, kann nicht als Entschuldigung für lange Zeit versäumte Pflegeschnitte gelten.


Frau Gabriele Tscherwenkowa aus der Berthold-Schwarz-Str. 8 in 13599 Berlin, Tel. 0172-476 72 03, sucht schon längere Zeit eine Parzelle. Als Übergang würde sie gerne eine Gartenfreundin, einen Gartenfreund bei der Gartenarbeit unterstützen, was vielleicht gerade zum Jahresende eine besondere Hilfe sein könnte. Ich habe mit ihr Kontakt über das Netzwerk nebenan.de bekommen und daher von ihren Wunsch erfahren.


Das Schul-Umwelt-Zentrum #Spandau bietet Schülern wieder die Möglichkeit, Adventsgestecke herzustellen. Dazu suchen die Einrichtungen Bernkastler Weg 26 und Borkzeile 34 Nadelgehölze wie Lebensbaum, Eibe, Scheinzypresse, Wacholder oder Tanne. Wer Pflanzen dieser Art, die vielleicht zu groß geworden sind oder im Weg stehen, hat, wäre als Spender sehr willkommen. Wer diese zur Verfügung stellen kann, soll sich bitte per E-Mail an hakenfelde@suz-spandau.de oder Telefon 030 335 18 52 im Schul-Umwelt-Zentrum Spandau melden.


Der Bezirksverband hat einige Parzellen aufgefordert, den Nachweis der bis 2021 gültigen Dichtheitsprüfung vorzulegen. Wer sich der geplanten Gemeinschaftsaktion anschließen möchte und mir dies mitteilt, kann den Nachweis im Frühjahr 2022 vorlegen. Wer sich nicht daran beteiligt und mir das nicht vorher mitteilt, wird den Nachweis beim Bezirksverband in diesem Jahr vorlegen müssen.


Es ist zzt. immer noch unklar, ob es in diesem Jahr wieder ein Helferfrühstück geben kann. Die aktuelle Infektionsschutzverordnung sieht weiterhin in § 3 Zutrittssteuerung für Innenräume eine Person pro 5 m² vor. Bei einer Saalgröße von 80 m² dürften demzufolge nur 16 Personen kommen. Die entsprechende Auswahl würde zu starken Ungerechtigkeiten führen. Diese max. Anzahl der Teilnehmer gilt natürlich auch für das Dart for fun, da es jetzt wieder im Vereinssaal stattfindet.


Es sind zzt. folgende Parzellen im Kündigungs-/Umschreibungsverfahren:
Parzelle 9, Parzelle 19, Parzelle 67. Bei Interesse bitte vorher (z. B. am Sprechtag) bei uns melden.


Aktuelle Infos und ggf. sogar Fotos oder Übernahmekosten sind erst bekannt, wenn die Wertschätzungsergebnisse vorliegen bzw. die Parzellen an den Bezirksverband übergeben wurden. Dies ist i.d.R. 6-8 Wochen nach der örtl. Erfassung. Es kann mitunter aber auch Monate später sein, wenn der scheidende Pächter/die scheidende Pächterin nicht mit dem Ergebnis der Wertschätzung einverstanden ist. Hierzu möchte ich noch einmal anmerken, dass ein Kleingarten kein Investitionsobjekt ist und als Hobby mit entsprechenden Kosten angesehen werden muss.


Aufgrund meiner recht frühzeitigen Information über gekündigte Parzellen erreichen mich immer wieder Anfragen zur Übernahme einer Parzelle. Grundsätzlich werden alle Parzellen immer vom Bezirksverband vergeben. Erst nach zwei erfolglosen regulären Besichtigungen können diese kurzfristig durch neue Bewerber übernommen werden.

Waldfrieden AKTUELL Oktober 2021

Alle Termine müssen eventuell kurzfristig wieder abgesagt werden


Dart for fun 01.10.2021 (17:00 Uhr im Freien)
Sprechtag 04.10.2021 (18:00-19:00 Uhr)
Arbeitsdienst 07.10.2021 (17:00 Uhr am Donnerstag)
Sprechtag 18.10.2021 (18:00 – 19:00 Uhr)
Halloween 30.10.2021 (19:00 Uhr??)
Vorschau:
Sprechtag 01.11.2021 (18:00-19:00 Uhr).
Dart for fun 05.11.2021 (17:00 Uhr)
Helferfrühstück ????


Liebe Gartenfreundinnen, liebe Gartenfreunde,
der voraussichtliche letzte allgemeine Arbeitsdienst in diesem Jahr findet an einem Donnerstag(!) statt.


Die Anzahl der ausreichend kleingärtnerisch genutzten Parzellen nimmt leider ständig ab und damit gibt es immer mehr Beschwerden über unzureichend gepflegte Nachbarparzellen. Leider sind auch Parzellen darunter, die altersbedingt kaum noch aufgesucht/bewirtschaftet werden können. Wir werden daher zwischen Spätherbst und Frühjahr wieder eine Parzellenbesichtigung vom Kolonieweg aus durchführen. Diese Jahreszeit ist dafür besonders geeignet, da viele Pflanzen ihr Blattwerk verlieren und so einen ungehinderten Blick weit in die Parzelle ermöglichen.
Wir werden dabei auch besonders auf die Hecke am Kolonieweg achten. Die Hecke kann in dieser Zeit wieder auf etwas unter 1,25 m reduziert werden.
Es gibt aber leider auch Parzellen, wo die Hecken in der Breite nicht regelmäßig beschnitten wurden und inzwischen schon einen zu großen Bereich der Parzelle beansprucht. Auch das ist mit der kleingärtnerischen Nutzung der Parzelle nicht vereinbar. Diese Hecken sollten in der Breite beschnitten oder radikal entfernt werden. Dass stark beschnittene Hecken oft unschön aussehen, kann nicht als Entschuldigung für lange Zeit versäumte Pflegeschnitte gelten.


Mit dem Bezirksverband fand eine Einigung dahingehend statt, dass der Nachweis der bis 2021 vorzulegenden Dichtheitsprüfung als Gemeinschaftsaktion erst 2022 durchgeführt werden muss. Wer sich nicht daran beteiligt und mir das nicht vorher mitteilt, wird den Nachweis beim Bezirksverband, beim Bezirksamt oder der Senatsverwaltung für Verkehr, Umwelt und Klimaschutz einzeln vorlegen müssen. Inzwischen haben vier weitere Parzellen bisher ihr Interesse an der Sammelaktion mitgeteilt. Damit lässt sich leider noch keine Sammelaktion mit einem günstigeren Preis organisieren. Meine Vorababfrage ergab für die einzelne Dichtheitsprüfung Kosten von ca. 150,00 €- 250,00 € pro Parzelle (zuzüglich Leerung). Bei einer Sammelbestellung würde die Prüfung bei bisher ca. 110,00 € liegen. Dazu sind aber ca. 10 Prüfungen am Tag notwendig.


Es kam der Vorschlag, dass wir dieses Jahr doch wieder Halloween machen könnten. Gerne greife ich das auf und würde mich freuen, wenn die Zäune entsprechend geschmückt und Süßigkeiten für die Kinder bereitgehalten werden. Ob der Festausschuss sich daran auf dem Vereinsgelände beteiligen kann muss noch abgefragt werden.


Es ist zzt. unklar, ob es in diesem Jahr wieder ein Helferfrühstück geben kann. Die aktuelle Infektionsschutzverordnung sieht in § 3 Zutrittssteuerung für Innenräume eine Person pro 5 m² vor. Bei einer Saalgröße von 80 m² dürften demzufolge nur 16 Personen kommen. Die entsprechende Auswahl würde zu starken Ungerechtigkeiten führen. Diese max. Anzahl der Teilnehmer gilt natürlich auch für das Dart for fun, wenn es wieder im Vereinssaal stattfindet.


Es ist zzt. folgende Parzelle im Kündigungs-/Umschreibungsverfahren:
Parzelle 19. Bei Interesse bitte vorher (z. B. am Sprechtag) bei uns melden. Im Birkenweg wird es womöglich auch noch eine Parzelle mit erheblichen Abrissauflagen geben (noch nicht gekündigt/abgeschätzt).
Aktuelle Infos und ggf. sogar Fotos oder Übernahmekosten sind erst bekannt, wenn die Wertschätzungsergebnisse vorliegen bzw. die Parzellen an den Bezirksverband übergeben wurden. Dies ist i.d.R. 6-8 Wochen nach der örtl. Erfassung. Es kann mitunter aber auch Monate später sein, wenn der scheidende Pächter/die scheidende Pächterin nicht mit dem Ergebnis der Wertschätzung einverstanden ist. Hierzu möchte ich noch einmal anmerken, dass ein Kleingarten kein Investitionsobjekt ist und als Hobby angesehen werden muss.
Aufgrund meiner recht frühzeitigen Information über gekündigte Parzellen erreichen mich immer wieder Anfragen zur Übernahme einer Parzelle. Grundsätzlich werden alle Parzellen immer vom Bezirksverband vergeben. Erst nach zwei erfolglosen regulären Besichtigungen können diese kurzfristig durch neue Bewerber übernommen werden.


Pflanzentauschbörse

Endlich wieder wie gewohnt gemeinsam am

Samstag, den 25.09. 2021 ab 15:00 auf dem Vereinsgelände oder unserer Gemeinschaftsparzelle

Besonders geeignet für`s Umpflanzen im Herbst sind die „Frühjahrsblüher“

Um die Veranstaltung coronagerecht durchführen zu können, bitte ich jeden darum eine medizinische bzw. FFP2 Maske mitzubringen, da man sich beim Tauschen erfahrungsgemäß doch mal näher als 1,5m kommt. Am Eingang liegt eine Liste in die sich jede/r mit Namen und Telefonnummer eintragen müsste.

Gäste sind wie immer willkommen.

M.Janoschek

Waldfrieden AKTUELL September 2021

Alle Termine müssen eventuell kurzfristig wieder abgesagt werden


Dart for fun 04.09.2021 (17:00 Uhr im Freien)
Sprechtag 06.09.2021 (18:00 – 19:00 Uhr)
Pflanzentauschbörse 25.09.2021 (15:00 Uhr)

Vorschau:
Sprechtag 04.10.2021 (18:00-19:00 Uhr)


Liebe Gartenfreundinnen, liebe Gartenfreunde,
zum Kinderfest kamen ca. 113 Erwachsene und zw. 60 und 80 Kinder. Die Spiele wurden auch auf die Gemeinschaftsfläche und den Musikerweg verteilt, wodurch größere Abstände untereinander entstanden. Damit war die Anzahl der Besucher mit den Vorjahren vergleichbar, obwohl die 3G (getestet, geimpft oder gesundet) eingefordert und kontrolliert wurden.

Zum Einstand hat diesmal jede/r Helfer/in ein Glas Sekt bekommen, damit die kommenden Stunden gut überstanden werden. Schließlich war ja auch Regen angesagt, der sich aber erst pünktlich um 18:00 Uhr zum Ende des Kinderfestes einstellte. Es gab diesmal neben Kuchen noch Donats, Wiener, Pommes, Waffeln und Popcorn. Bei der Tombola gab es sogar für Nieten etwas, was die Kinder sich aussuchen konnten. Kathrin hat ihr erstes Kinderfest erfolgreich und zur Zufriedenheit aller überstanden und sich bei den Helfern bedankt. Und auch wir bedanken uns ganz herzlich bei Kathrin und den sehr vielen Helfern.


Die Pflanzentauschbörse findet wieder auf Vereinsgelände statt. So wie es wegen der Bauarbeiten an unserer Außentoilette aussieht, wird es voraussichtlich auf der Gemeinschaftsfläche sein.


Nach dem aktuellen und leider tödlich ausgegangenen Fall haben wir für die Feuerwehr eine bessere und eindeutigere Beschilderung vorgesehen, die auch bei Dunkelheit besser zu erkennen sein wird. Die bisherige Kennzeichnung der Parzellen ist in vielen Fällen zu klein, kaum zu sehen und mitunter auch etwas versteckt angebracht. Dem Vorstandsbeschluss vom 2.8.2021 für einheitliche Parzellenschilder haben 112 Mitglieder zugestimmt (50x WhatsApp, 50x E-Mail, 10x Vordruck, 2x mündlich) und 9 Mitglieder haben ihn abgelehnt. Damit fand der Beschluss mehr als die mind. notwendige Zustimmung (mind. 93 von 186 Mitgliedern). Der aktuelle Preis für jedes individuell hergestellte Schild beträgt demzufolge jetzt 7,40 € pro Parzellenschild, den wir mit der Belastungsanzeige 2022 einziehen werden.
Hans Weder hat für die Feuerwehr auch Schilder für die Wegebeschilderung gefertigt, die aber noch aufgestellt werden müssen. Damit soll dann die Feuerwehr schneller zur jeweiligen Parzelle mit dem Notfall finden. In den letzten Jahren musste die Feuerwehr leider vermehrt Gartenfreunden als Notfall zur Hilfe kommen.


Einige wenige Pächter haben mir jetzt die Grubenabfuhrnachweise gezeigt oder geschickt. Leider sind gerade die nicht dabei, die schon viele Jahre die Nachweise nicht vorgelegt haben. Ich kann daher nur wieder eindringlich bitten, uns (bzw. Martina Kemnitz) beim Sprechtag, mir per E-Mail, per WhatsApp oder einem anderen Messenger wie Signal, Telegram oder Threema die ordnungsgemäßen Fäkalwasserabfuhr nachzuweisen. Die zuständige Senatsverwaltung kontrolliert auch die ordnungsgemäße Abfuhr von Fäkal- und Poolwasser. Für unzulässig große Pools kann dies ein Problem werden.


Der Bezirksverband hat für eine neu vergebene Parzelle die Dichtheitsprüfung zum 30.09.2021 eingefordert. Nur drei weitere Parzellen haben bisher ihr Interesse an der Sammelaktion mitgeteilt. Damit lässt sich leider noch keine Sammelaktion mit einem günstigeren Preis organisieren. Meine Vorababfrage ergab für die einzelne Dichtheitsprüfung Kosten von ca. 150,00 €- 250,00 € pro Parzelle (zuzüglich Leerung). Bei einer Sammelbestellung würde die Prüfung bei bisher ca. 110,00 €liegen. Dazu sind aber ca. 10 Prüfungen am Tag notwendig.
Voraussichtlich im nächsten Jahr müssen die Parzellen, wo das Prüfprotokoll schon erheblich älter als 10 Jahre ist, womöglich ein aktuelles Prüfprotokoll bei der zuständigen Senatsverwaltung vorlegen.


Es sind zzt. folgende Parzellen im Kündigungs-/Umschreibungsverfahren:
Parzelle 19, 70 und 70 a. Grundsätzlich werden alle Parzellen immer vom Bezirksverband vergeben. Erst nach zwei erfolglosen regulären Besichtigungen können diese kurzfristig durch neue Bewerber übernommen werden.


Waldfrieden AKTUELL August 2021

Alle Termine müssen eventuell kurzfristig wieder abgesagt werden


Sprechtag 02.08.2021 (18:00 – 19:00 Uhr)
Dart for fun 06.08.2021 (17:00 Uhr im Freien)

Kinderfest 28.08.2021 (ab 14:00 Uhr)
Vorschau:
Sprechtag 06.09.2021 (18:00-19:00 Uhr)


Liebe Gartenfreundinnen, liebe Gartenfreunde,
das Kinderfest wird in diesem Jahr in einer Form stattfinden, welches die dann jeweils aktuelle Infektionsschutzverordnung berücksichtigt . Für das Kinderfest werden viele Helfer und Helferinnen benötigt. Kathrin Hilliges von Parz. 147a organisiert die Spiele und die Küche. Es werden ca. 30 Helfer und Helferinnen benötigt. Wir benötigen auch wieder leihweise drei Waffeleisen. Wer helfen oder Kuchen spenden möchte, kann sie unter 0151-2266 0702 per WhatsApp oder unter kathrin.hilliges@kolonie-waldfrieden.de per E-Mail erreichen.


Die Feuerwehr musste wieder einmal in unsere Kolonie kommen und hatte erneut Probleme, sich zurecht zu finden. Da im Niederheideweg die Parzellennummer nicht von einer Hausnummer zu unterscheiden ist (auf der rechten Seite im Niederheideweg haben die Gärten Hausnummern), müssen im Niederheideweg neue Parzellenschilder angebracht werden. Ein Schild wird max. 10,00 € kosten und ist vom Parzellenpächter zu übernehmen. Wenn sich mehr Pächter unserer Kolonie (als für die zwingend im Niederheideweg) dazu entschließen sich solch ein Schild anfertigen zu lassen, wird der Preis günstiger. Auch ich würde ein Schild gem. Muster ohne Namen begrüßen, da bei einem Parzellenwechsel kein neues Schild angefertigt werden muss. Wir werden darüber hinaus zu Lasten des Vereins noch weitere Hinweisschilder für die Feuerwehr anfertigen lassen, damit diese Probleme endlich wegfallen. Je nach Einsatzfahrzeug fallen unterschiedliche Probleme an, die möglichst alle berücksichtigt werden sollen.
Wer innerhalb der Kolonie auch ein schönes Parzellenschild haben möchte, könnte es zu diesem Preis in der linken
bekommen. Ich würde mir auch solch ein Schild anfertigen lassen.


Die Pächter von immer noch ab 2018 von 38 Parzellen fehlenden Grubenabfuhrnachweise müssen sich vermutlich darauf einstellen, dass sie die notwendigen Nachweise bei der zuständigen Senatsverwaltung vorlegen müssen. Ich biete weiterhin an, dass mir die Abfuhrnachweise zum Sprechtag vorgelegt werden, die Kopien in den Vereinsbriefkasten eingeworfen werden oder sie können mir per E-Mail, WhatsApp, Signal, Telegram oder Threema gesendet werden. Einfacher kann man es ja nun wirklich nicht machen.


Wie schon berichtet, wurden für ca. 20 Parzellen die Dichtheitsprüfungen vor 10 Jahre oder mehr durchgeführt. In der Wasserschutzzone IIIa ist diese Prüfung aber alle 10 Jahre zu wiederholen. Nur zwei Parzellen haben bisher ihr Interesse an einer Sammelaktion mitgeteilt. Meine Vorababfrage ergab für die einzelne Dichtheitsprüfung Kosten von ca. 150,00 €- 250,00 € pro Parzelle (zuzüglich Leerung). Bei einer Sammelbestellung würde dies natürlich preiswerter werden. Dazu sind aber ca. 10 Prüfungen am Tag notwendig.
Auch hier gilt, dass voraussichtlich im nächsten Jahr das Prüfprotokoll womöglich bei der Senatsverwaltung vorgelegt werden muss.


Im Erweiterten Vorstand wurde vorgeschlagen, dass wir künftig Zelte in den Abmessungen 4×6 m und 4×8 m für 25,00 € für bis zu drei Tagen vermieten. Die Ausgabe erfolgt über unsere bekannten Arbeitsminister Christian Rathmann und Kalle Ullrich (Kontaktdaten nachfolgnd).


Kostenlose Biertische und -bänke sowie kostenpflichtige Häcksler (5,00 €/d) werden in der ersten Augustwoche als Urlaubsvertretung für Martin Bormann (P. 158, Tel. 0152-3459 4985) noch von Christian Rathmann (P. 143, Tel. 0176-2062 5244) oder Kalle Ullrich (P. 52, Tel. 0176-87834271) herausgegeben.


Der Bezirksverband führt Kontrollen von erheblich fehlender kleingärtnerischer Nutzung oder unzulässigen Erweiterungen durch. Die jeweiligen Pächter wurden angeschrieben.


Es sind zzt. folgende Parzellen im Kündigungs-/Umschreibungsverfahren:
Parzelle 19, 70 und 70 a. Grundsätzlich werden alle Parzellen immer vom Bezirksverband vergeben. Erst nach zwei erfolglosen regulären Besichtigungen können diese kurzfristig durch neue Bewerber übernommen werden.


Pflanzentauschbörse

Samstag, den 22.05. 2021, von 14:00 bis 17:00 Uhr, nochmals vor der jeweils eigenen Parzelle

Bitte die Pflanzen vor den eigenen Garten stellen, bestenfalls auch kennzeichnen, um welche Sorte es sich handelt. Mancher Gartenfreund mag nicht alles auspflanzen, damit es hinterher vertrocknet. Es ist also auch möglich sich im Garten aufzuhalten und kenntlich zu machen, welche Pflanzen ganz nach Bedarf auf Wunsch frisch ausgegraben werden.

Willkommen sind natürlich Gemüsepflanzen aller Art, außerdem eignen sich die Herbstblüher im Frühling zum Umpflanzen, sowie Knollen, die im Herbst zur Überwinterung ausgegraben wurden.

Jeder ist herzlich eingeladen, in dieser Zeit einen Spaziergang durch die Kolonie zu machen und sich mit dem gebotenen Abstand zu bedienen und einen Plausch über den Gartenzaun zu halten.

Viel Spaß dabei!

M.Janoschek

Waldfrieden AKTUELL Mai 2021

Alle geplanten Termine müssen coronabedingt eventuell auch
kurzfristig wieder abgesagt werden:

Sprechtag 03.05.2021 (18:00-19:00 Uhr, Dienstag)
Biotonnenleerung 05.05.2021 alle Parzellen (Mittwoch)
Mülltonnenleerung 07.05.2021 gerade Parzellen (Freitag)
Mülltonnenleerung 15.05.2021 ungerade Parzellen (Samstag)
Biotonnenleerung 19.05.2021 alle Parzellen (Mittwoch)
Mülltonnenleerung 21.05.2021 gerade Parzellen (Freitag)
Pfingstcocktails 23.05.2021 ab 14:00 Uhr
Mülltonnenleerung 29.05.2021 ungerade Parzellen (Samstag)


Vorschau:
Sprechtag 07.06.2021 (18:00-19:00 Uhr)
Informationen für 27.06.2021 (11:00-12:30 Uhr)
neue Kleingärtner im Vereinshaus


Liebe Gartenfreunde,
unser Pfingstkonzert muss leider ausfallen. Der Festausschuss wird am Pfingstsonntag mit einer mobilen Bar durch unsere gesamte Kolonie von Parzelle zu Parzelle gehen und unter Beachtung der Abstands- und Coronaregeln Cocktails am Gartenzaun anbieten. Der Weg durch die
Kolonie wurde in einer E-Mail aufgeführt. Es können die privaten Gläser (ca. 300 ml) oder unsere Plastikbecher befüllt werden.
Am Vereinshaus soll auch wieder gespendeter Kuchen verkauft werden. Dafür werden auch drei Helfer bzw. Helferinnen benötigt und Gartenfreunde, die den Kuchen spenden.


Gerade neue Gartenfreunde kommen mitunter auf die Idee, am Gartenzaun einen Sichtschutz anzubringen oder die Hecken höher als 1,25 m wachsen zu lassen. Dies ist grundsätzlich nicht gestattet und steht so auch im Pachtvertrag. Das Bezirksamt reduziert den Pachtpreis um 20 % dafür, dass Spaziergänger in jede Parzelle einsehen können. Das Geld verbleibt beim Bezirksverband und wir können für bestimmte Arbeiten einen Zuschuss daraus erhalten. Das war schon Natursteinsplitt für die Koloniewege oder die Pflasterung des Amsel und des Hauptweges. Der Vorstand wird daher immer wieder darauf drängen, dass Sichtschutz am Gartenzaun wieder zu entfernen ist und Hecken – auch im Sommer trotz Vogelschutz – einen Pflegeschnitt erhalten dürfen.


Die Bücherlaube kann zzt. keine weiteren Bücher aufnehmen. Kinderbücher sind offensichtlich der Renner. Entnommene Kinderbücher können gerne auch wieder zurückgelegt werden. Aber auch für weitere gespendete Kinderbücher würden wir wieder freien Platz schaffen.


Wir haben durch den Verlust von Gartenfreund Dieter Weiß keinen Schlichtungsausschusssprecher mehr. Die Gartenfreundin Andrea Müller von Parzelle 49 ist auch beruflich Mediatorin und aus der Sicht des Vorstands prädestiniert, künftig diese Funktion zu übernehmen. Da zzt. keine Wahlen stattfinden können, hat der Vorstand der Gartenfreundin Andrea Müller dieses Amt kommissarisch übertragen. Sie ist per E-Mail unter andrea.mueller@kolonie-waldfrieden.de und telefonisch unter 0176-7039 3282 zu erreichen.


Der Gartenfreund Burkhard Damaske will sein Amt als Maschinenwart kurzfristig abgeben. Er ist auch für die Vermietung der Leihgeräte zuständig. Wer diese Funktion übernehmen möchte, die auch als Arbeitsdienst anerkannt wird, soll sich bei einem Vorstandsmitglied melden oder zur Sprechstunde kommen (bisher gemeldet: Martin Bormann und Gfrd. Hilliges). Nähe zum Vereinshaus wäre günstiger.


Nach dem noch nicht verabschiedeten Kleingartenentwicklungsplan (KEP) wird unsere Kolonie jetzt in die Entwicklungskategorie 1 eingeordnet. Danach würden wir als dauerhaft gesichert gelten. Noch heißt es für unsere Kolonie, dass wir eine fiktive Dauerkleingartenanlage wären.


Es sind zzt. folgende Parzellen im Kündigungs-/Umschreibungsverfahren: Parzelle 25, 70 und 70 a. Die Laube auf Parzelle 70 wird auch gerade abgerissen.
Aktuelle Infos und ggf. sogar Fotos oder Übernahmekosten sind erst bekannt, wenn die Wertschätzungsergebnisse vorliegen bzw. die Parzellen an den Bezirksverband übergeben wurden. Dies ist i.d.R. 6-8 Wochen nach der örtl. Erfassung. Es kann mitunter aber auch Monate später sein, wenn der scheidende Pächter/die scheidende Pächterin nicht mit dem Ergebnis der Wertschätzung einverstanden ist. Hier möchte ich noch einmal anmerken, dass ein Kleingarten kein Investitionsobjekt ist.

Waldfrieden AKTUELL April 2021

Alle geplanten Termine müssen coronabedingt eventuell auch
kurzfristig wieder abgesagt werden:

Sprechtag 06.04.2021 (18:00-19:00 Uhr, Dienstag)
Biotonnenleerung 08.04.2021 alle Parzellen (Donnerstag)
Mülltonnenleerung 10.04.2021 gerade Parzellen (Samstag)
Mülltonnenleerung 16.04.2021 ungerade Parzellen (Freitag)
Sprechtag 19.04.2021 (18:00-19:00 Uhr, Montag)
(fällt ggf. aus) bitte wg. Corona mit Anmeldung vorher.

Biotonnenleerung 21.04.2021 alle Parzellen (Donnerstag)
Mülltonnenleerung 23.04.2021 gerade Parzellen (Samstag)
Mülltonnenleerung 30.04.2021 ungerade Parzellen (Freitag)

Vorschau:
Sprechtag 03.05.2021 (18:00-19:00 Uhr)
Sprechtag 17.05.2021 (18:00-19:00 Uhr)


Liebe Gartenfreunde,
die Hausmülltonnenleerung beginnt nach Auskunft der BSR im April für gerade Parzellen am 10. April und für ungerade Parzellen erst am 16.04.2021. Da die Anzahl der Leerungen abgerechnet werden, ergibt dies finanziell keine Benachteiligung. Die Wochentage ändern sich ausnahmsweise, weil es Feiertage gibt.
Die Biotonnen werden künftig immer an geraden KW geleert. Die Hausmüll- und Biotonnenleerungen für Saisontonnen verschieben sich bekanntermaßen durch Feiertage jeweils um einen Tag. Das heißt, es bleibt ansonsten dabei, dass die Biotonnen immer am Mittwoch und die Hausmülltonnen immer umschichtig am Freitag geleert werden.


Wie bereits per E-Mail kundgetan, verstarb am 12.03.2021 nach kurzer, schwerer Erkrankung unser Ehrenmitglied Dieter Weiß. Mit seinen langjährigen Funktionen als Schriftführer, als Schlichtungsausschusssprecher und als Datenschutzbeauftragter wird er uns in lebendiger Erinnerung bleiben. Er war auch am Aufbau unseres Büros aktiv eingebunden und hat die Küchenschränke mit eingebaut. Auch durch die Konstruktion vieler Spielgeräte für unsere Kinderfeste werden nachfolgende Generationen noch lange von seinem Wirken profitieren. Der Vorstand möchte auch auf diesem Weg noch einmal der Familie das Beileid aussprechen. Die Trauerfeier fand am 24.3.2021 in der Kapelle vom Friedhof in den Kisseln statt.

Wir werden die von ihm konstruierten Spielgeräte in Erinnerung an ihn entsprechend kennzeichnen.


Wegen der wieder gestiegenen Infektionszahlen möchten wir das Risiko einer Corona-Infektion auch für uns möglichst minimieren und auch als Vorstand uns nicht unnötig persönlich treffen. Andererseits möchten wir aber trotzdem bei Bedarf zur Verfügung stehen. Wenn es für den Sprechtag am 19.4.2021 keine Anmeldungen gibt, wird der Sprechtag nicht stattfinden.


Es sind zzt. folgende Parzellen im Kündigungs-/Umschreibungsverfahren: Parzelle 25, 70, 70 a und 84. Bei Interesse bitte vorher (z. B. am Sprechtag) bei uns melden.
Aktuelle Infos und ggf. sogar Fotos oder Übernahmekosten sind erst bekannt, wenn die Wertschätzungsergebnisse vorliegen bzw. die Parzellen übergeben wurden. Dies ist i.d.R. 6-8 Wochen nach der örtl. Erfassung. Es kann mitunter aber auch Monate später sein, wenn der scheidende Pächter/die scheidende Pächterin nicht mit dem Ergebnis der Wertschätzung einverstanden ist. Hier möchte ich noch einmal anmerken, dass ein Kleingarten kein Investitionsobjekt ist.

Aufgrund meiner recht frühzeitigen Information über gekündigte Parzellen erreichen mich immer wieder Anfragen zur Übernahme einer Parzelle. Grundsätzlich werden alle Parzellen immer vom Bezirksverband vergeben. Bei Parzellen mit hohen Abrissauflagen können diese erst nach der erfolglosen 2. Besichtigung durch z.B. beim Verband registrierte Bewerber kurzfristig übernommen werden. Auch per E-Mail bekommen Sie Informationen zum jeweils aktuellen Stand.

Waldfrieden AKTUELL März 2021

Alle geplanten Termine müssen coronabedingt eventuell auch kurzfristig wieder abgesagt werden:


Sprechtag 01.03.2021 (18:00-19:00 Uhr)
Vorschau:

Sprechtag 06.04.2021 (18:00-19:00 Uhr)
JHV mit Neuwahl voraussichtlich 2. Jahreshälfte


Liebe Gartenfreunde,
nach neuesten Informationen will der Bezirksverband bei jedem Parzellenwechsel von großen Parzellen (ab ca. 600 m²) immer die Teilung prüfen. Eine rechtlich zwingende Notwendigkeit kann ich dafür noch nicht erkennen. Der Vorstand ist davon auch nicht begeistert und versucht dies nach Möglichkeit zu unterbinden. Die Teilung wird immer dann nicht der Fall sein, wenn danach eine kleine Parzelle unter 300 m² entsteht oder wenn die Laube ziemlich zentral auf der Parzelle liegt.


Es gibt Mitglieder, die freuen sich über jede Gruppeninformation per E-Mail oder WhatsApp. Andere möchten lieber weniger E-Mail-Nachrichten/Chats erhalten. Manch einer würde gerne eine kleine Tauschbörse für Mitglieder haben wollen. Dieser Spagat ist für mich nicht ganz einfach.

Solange wir eine Tauschbörse oder etwas ähnliches noch nicht über unsere Homepage anbieten können, würde ich mich per EMail/WhatsApp/Signal /Telegram als zentralen Kommunikationspunkt für eine Tauschbörse anbieten. Ich würde (wenn möglich) eine anonymisierte Gruppe erstellen und eingegangene Nachrichten, Sonderangebote o.ä. – sofern sie für uns als Kolonie interessant sein sollten – an interessierte Mitglieder weiterleiten. Hierzu wäre aber eine einmalige Anmeldung bei mir erforderlich. Wer sich über mehrere Kanäle meldet, wird in mehreren Kanälen erfasst und benachrichtigt.
Um anonymisierte Gruppen auch über Signal, Threema und Telegram
zu erstellen, fehlen mir aber zzt. noch die Kenntnisse. Diese können daher von mir noch nicht anonymisiert bedient aber empfangen werden.


Zu meiner Information über eine Neuwahl gab es bisher keine Rückläufe. Nach derzeitigem Stand der Infektionsschutzgefahr würde ich eine JHV mit Neuwahl in der 2. Jahreshälfte planen.


Der Haushaltsausschuss des Bezirksamtes hat endlich unseren Antrag vom März 2020 auf Bezuschussung des Toilettenumbaus befürwortet und die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat dem nun 2021 auch zugestimmt. Auch wenn wir statt der beantragten 4.000 € nur 1.600 € erhalten, werden wir die Differenz aus dem Vereinsvermögen finanzieren. Dies mussten wir jetzt noch dem Bezirksamt mitteilen, damit uns der Zuwendungsbescheid ausgestellt werden kann, der aber noch aussteht.


Es sind zzt. folgende Parzellen im Kündigungs-/Umschreibungsverfahren: Parzelle 25, 70 und 84. Bei Interesse bitte vorher (z. B. am Sprechtag) bei uns melden.

Aktuelle Infos und ggf. sogar Fotos oder Übernahmekosten sind erst bekannt, wenn die Wertschätzungsergebnisse vorliegen bzw. die Parzellen übergeben wurden. Dies ist i.d.R. 6-8 Wochen nach der örtl. Erfassung, kann mitunter aber auch Monate später sein. Auch per E-Mail bekommen Sie Informationen zum aktuellen Stand.


Aufgrund meiner recht frühzeitigen Information über gekündigte Parzellen erreichen mich immer wieder Anfragen zur Übernahme einer Parzelle. Grundsätzlich werden alle Parzellen immer vom Bezirksverband vergeben. Bei Parzellen mit hohen Abrissauflagen können diese erst nach der erfolglosen 2. Besichtigung durch beim Verband registrierte Bewerber kurzfristig übernommen werden.